Diese 6 Nährstoffe lassen deine innere Schönheit nach außen strahlen

Beauty Ernährung

Eine einseitige Ernährung macht sich nicht nur im Körperinneren bemerkbar, man sieht sie auch schnell im eigenen Hautbild: Geht es dir schlecht, dann wirkt deine Haut fahl und erschöpft. Geht es dir gut, dann strahlst du förmlich. Zu einem gesunden Körper gehört schließlich auch die Gesundheit unseres größten Organs – unserer Haut.

In einem früheren Artikel hast du bereits erfahren, was du über deinen Hauttypen wissen solltest und mit welchen Tipps du deine tägliche Hautpflege verbessern kannst. Hier geht es nun darum, wie du deiner Haut von innen etwas Gutes tun kannst – und zwar mit deiner Ernährung. Wir wissen, dass es nicht immer leicht ist, im Alltag auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu achten. Deswegen verraten wir dir hier, auf welche Nährstoffe du achten solltest, wenn du etwas für deine Haut tun möchtest!

#1 Vitamin B2 (Riboflavin)

Riboflavin trägt zu der Erhaltung normaler Haut bei und ist in vielen Lebensmitteln enthalten: Man findet es in Hülsenfrüchten, Knäckebrot, Milchprodukten, sowie einigen Fischen und Fleischwaren. Auch in Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl, Spinat und Pilzen ist das Vitamin enthalten. 

#2 Vitamin B3 (Niacin)

Auch Niacin trägt zu der Erhaltung normaler Haut bei. Wer mehr Vitamin B3 (Niacin) zu sich nehmen will, kann ebenfalls Grünkohl, Pilze und Hülsenfrüchte zu sich nehmen. Aber auch in Reis, Fleischwaren und Erdnüssen steckt jede Menge Vitamin B3.

#3 Vitamin B7 (Biotin)

Dieses Vitamin ist wohl mit das bekannteste, wenn es um die Erhaltung normaler Haut geht. Du findest Biotin vor allem in Haferflocken, Erbsen, Sojabohnen, Eiern und Erdnüssen, aber auch in Avocados.

#4 Vitamin A

Vitamin A ist in Bezug zur Hautpflege besonders durch seine Form Retinol bekannt, welches du häufig in Hautcremes oder -seren findest. Dieses Vitamin steckt zum Beispiel in Honigmelonen – und zwar ganz schön viel! Es ist aber auch in Thunfisch, Leberwurst und verschiedenen Fetten und Ölen enthalten. Wer es über Gemüse und Salate zu sich nehmen will, greift am besten zu Chicorée oder Feldsalat, Spinat, Grünkohl oder Möhren.

#5 Zink 

Zink trägt nicht nur zum Erhalt normaler Haut bei, sondern auch zum Erhalt normaler Haare und Nägel. Und wer kennt nicht die Zinksalbe, die man oft zur Linderung von Hautproblemen nutzt? Der Nährstoff Zink kommt in Walnüssen, Erdnüssen und Paranüssen, aber auch in vielen Hülsenfrüchten vor. Wenn du gerne Austern isst, dann kannst du auch hier zuschlagen. Es ist außerdem in Knäckebrot und Haferflocken enthalten.

#6 Vitamin C

Vitamin C kennt man dafür, dass es die normale Funktion des Immunsystems unterstützt, es trägt aber auch zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei. Vitamin C findet man vor allem in Paprika, Brokkoli, Rosenkohl, Grünkohl und Blumenkohl, aber auch in vielen Früchten: so zum Beispiel in Sanddornbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Kiwis und Erdbeeren. Zu den Früchten mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt gehören die Acerola und die Camu-Camu – die stehen hierzulande aber wahrscheinlich bei den wenigsten Menschen auf dem Speiseplan.

Bonus-Tipp: Das Lebenselixir schlechthin

So wie der Rest deines Körpers benötigt deine Haut nicht nur Nährstoffe, sondern auch Flüssigkeit! Gerade dann, wenn du in der Sommerhitze oder beim Sport viel schwitzt, verliert dein Körper davon jede Menge. Um die fehlende Flüssigkeit zu ersetzen, ist es wichtig, regelmäßig und ausreichend viel zu trinken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt bei Erwachsenen rund 1,5 Liter Wasser am Tag – bei großer Hitze oder bei körperlichen Aktivitäten pro Stunde einen halben bis einen Liter Wasser mehr.

Es ist außerdem empfehlenswert, zugunsten deiner Haut auf den übermäßigen Konsum von Alkohol und Nikotin zu verzichten. So trägt zum Beispiel Rauchen nach Informationen des Deutschen Krebsforschungszentrums zu einer beschleunigten Hautalterung, einer gestörten Wundheilung und der Entstehung verschiedener Hautkrankheiten bei. Alkohol wirkt sich laut Sucht Schweiz und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung negativ auf deine Haut aus, indem er ihr Wasser entzieht und sie dadurch austrocknet.

Die 6 Nährstoffe für deine Haut im Überblick 

 (Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern)

Fazit

Wie wäre es mit einem Frühstück mit Haferflocken, einem Mittagessen mit Brokkoli, Hülsenfrüchten und/oder Grünkohl, und zum Abend einem Salat mit Feldsalat, Chicorée, frischem Spinat, Möhren und Pilzen? Das ist nur ein Beispiel dafür, wie ein Tag in einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung aussehen kann. Deine Haut wird es dir danken!


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0.00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods