Cremig, würzig, lecker - Hummus ganz einfach selbst zubereiten

Rezept

Wer liebt ihn nicht? Würzigen, streichzarten Hummus. Als Dip zu frischen Gemüsesticks, als Aufstrich auf dem Fladenbrot oder als leckerer Dip zu knackigen Nachos - Hummus ist ein richtiger Allrounder. Die orientalische Kichererbsenpaste lässt sich kulinarisch wirklich vielseitig einsetzen und lässt sich zusätzlich auch noch kinderleicht zubereiten. Also: Schluss mit Hummus aus dem Supermarkt und ran an den Mixer.  

Was du für deinen selbstgemachten Hummus brauchst:

  • 250g Kichererbsen (aus der Dose oder getrocknet)
  • 4 EL Abtropfwasser von den Kichererbsen
  • 1 ½ Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 TL Sesampaste
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: 2 TL Backpulver
  • Optional: Petersilie 

Zunächst die Kichererbsen abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit einem Mixer oder einem Pürierstab zu einer cremigen Masse verrühren. 4 Esslöffel von dem abgetropften Wasser der Kichererbsen zum Püree dazu geben. Wenn du keine Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas verwenden willst, kannst du natürlich auch getrocknete Kichererbsen verwenden. Dafür benötigst du allerdings etwas mehr Zeit, denn die Kichererbsen müssen zunächst gründlich gewaschen und über Nacht in reichlich Wasser eingeweicht werden. Kleiner Tipp: Gebe 2 Teelöffel Backpulver zum Wasser dazu, so werden die Kichererbsen später beim Kochen besonders weich. Die Kichererbsen müssen nach der Einweichzeit mindestens 2 Stunden gekocht werden, bis sie schön weich sind und sich gut pürieren lassen. 

Anschließend die Zitronen entsaften und den Zitronensaft zu dem Kichererbsenpüree geben. Die Knoblauchzehen schälen und mithilfe einer Knochblauchpresse ebenfalls hinzufügen. Danach die Sesampaste, den Kreuzkümmel, das Paprikapulver und das Olivenöl hinzugeben und das Ganze vermengen. Abschließend den Kichererbsenbrei noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben kann der Hummus noch mit Petersilie verfeinert und garniert werden. Fertig ist er: Leckerer, cremiger Hummus. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Älterer Post Neuerer Post


  • Marco Bruhn am

    Ich koche die getrockneten Kichererbsen uneingeweicht im Schnellkochtopf in 30-35 Minuten schön weich.

    Allgemein dauern die Hülsenfrüchte im Schnellkochtopf:
    Getrocknete Linsen benötigen 17 Minuten und große weiße oder bunte Bohnen 50 Minuten.
    So schlimm ist es nicht.
    Der Vollkornbasmatireis dauert 25 Minuten Kochzeit im Schnellkochtopf.
    In der Zwischenzeit bereite ich die anderen Zutaten zu, wie das Gemüse und den Salat.
    So dauert die Zubereitung einer abwechslungsreichen und gesunden veganen Mahlzeit nur 25 Minuten wenn man es vorher plant.

  • BArbara am

    Hallo liebes Team,

    Ich bin sehr begeistert von Euch. Macht weiter so!
    Habt ihr bald auch Moringa im Angebot, das wäre toll.
    Grüße
    Barbara


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0.00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods